Beck von Vaduz:

Beck ist ein alteingesessenes Liechtensteiner-Geschlecht. Erste urkundliche Erwähnungen gehen auf das Jahr 1510 zurück.

Altverbürgerte Beck gibt es heute, auch in Triesenberg (siehe Beck von Triesenberg), in Planken (siehe Beck von Planken), in Triesen (siehe Beck von Triesen) und in Schaan (siehe Beck von Schaan). Die Behauptung von Pfarrer Fridolin Tschuggmel, dass die Schaaner- und Vaduzer- Beck ebenfalls vom Triesenberg abstammen, wird im Schaaner-Stammbuch von 2013 wiederlegt.

Beck gibt es aber auch in diversen Kantonen der Schweiz, sowie auch in Vorarlberg. Beck ist ein weitverbreitetes Geschlecht in ganz Europa.

 

Ur-Vater der Vaduzer-Beck war der Schaaner Lukas Beck (ca.1570-?), welcher mit Barbara Frommelt verehelicht war. Lukas’s Enkel, Kaspar Beck (ca.1630-1679) liess sich um ca. 1650 in Vaduz einbürgern.

Kaspar’s Ur-Grossenkel, XaverFranz Beck-Walser (ca.1775-1817) und dessen Nachkommen wurden wiederum Bürger von Schaan, sind jedoch um 1915 ausgestorben (siehe Beck 2 von Schaan).

Kaspar’s Ur-Ur-Grossenkel war Christoph Beck-Speckle (1785-1848). Seine Nachkommen wurden «s Stoffel-Becka» genannt. Christoph’s Grossneffe, JohannBaptist Beck-Harberger (1850-?) wanderte in die USA aus. Er soll dort sechs Kinder gehabt haben, von denen allerdings keine Daten bekannt sind.

Christoph’s Bruder war Laurentius Beck-Vogt (1795-1861). Dessen Grossenkel, JohannBaptist Beck-Seger („dr Beckli Johann“ 1903-1983) war der letzte Vaduzer-Beck.

 

Es gibt also ab ca. 1650 lediglich eine Vaduzer-Beck-Linie, die in die Nähe der Gegenwart reicht. Einige Seitenlinien sind schon früh ausgestorben. Möglicherweise leben noch Nachkommen in den USA.

 

Alle Vaduzer-Beck sind also zu finden im:

„Stammbaum aller Beck von Vaduz, ab Lukas Beck und BarbaraFrommelt“

Ausgedruckt in einer gut lesbaren Papierform hat der Stammbaum ein Format:

 B x H von ca. 320 x 60 cm         (Zoom 100%)        

Der Stammbaum beinhaltet rund 160 Personen

 

Namensdeutung gemäss Liechtensteiner Namensbuch:

Zu mittelhochdeutsch becke, mundartlich Beck „Bäcker“, nach der Tätigkeit.

Typ:   Soziale Gruppen

Ältere Schreibart(en):       Beckh, Bek, Bekk, Peckh, Böck, Böckh