Haas von Mauren:

Der Ursprung der Haas liegt im Kanton Aargau. Dort verehelichte sich Michael Haas (geb. ca. 1650) mit Elisabeth Gurgel. Sein Sohn Josef (geb. ca. 1680) wanderte ins Elsass aus und heiratete Catharina Willig. FranzAnton Haas (1768-1827), als französischer Soldat unter Napoleon hier hängengeblieben, lebte im Rheintal an verschiedenen Orten und verstarb 1827 in Gamprin. Sein Sohn FranzAnton Haas (1804-1865) leistete im Jahre1831 Militärdienst für Liechtenstein und erhielt in Mauren das Hintersässrecht. Er und sein Bruder Christian (1807-1887) hielten sich meistens im Liechtensteiner Unterland auf und beide wurden um 1850 in Mauren eingebürgert. FranzAnton wurde mit seiner Familie in Nendeln sesshaft. Er arbeitete als Kohlenbrenner im Pirschwald. Seine Nachkommen erhielten den Beinamen «Pirsch-Haas»

Der ältere Bruder FranzJosef (1798-1869) wurde mit seiner Familie in Eschen sesshaft und erwarb um 1830 das Eschner Bürgerrecht (siehe Haas von Eschen) und die meisten seiner Nachkommen leben heute in der Schweiz.

Altverbürgerte Haas gibt es aber auch in diversen Kantonen der Schweiz sowie auch in Deutschland und Frankreich.

Als Stammvater aller heute noch lebenden Maurer- und Eschner-Haas gilt also FranzAnton Haas (1768-1827), welcher mit Franziska Schmid verehelicht war. Es gibt ab ca. 1800 lediglich eine Maurer-Haas-Linie, die in die Gegenwart reicht. Einige Seitenlinien sind früh ausgestorben und die heute existierenden Maurer-Haas sind relativ zahlreich. Einbürgerungen in diversen Liechtensteiner Gemeinden folgten.

Alle lebenden Maurer-Haas sind also zu finden im:

„Stammbaum aller Haas von Mauren, ab  FranzAnton Haas und Franziska Schmid“

Ausgedruckt in einer gut lesbaren Papierform hat dieser Stammbaum ein Format:

 B x H von ca. 750 x 35 cm         (Zoom 150 %)

 Der Stammbaum beinhaltet bislang rund 360 Personen

Anmerkung:

Vom vorliegenden Geschlecht standen mir flächendeckende Daten aus der Vergangenheit leider nur bis ca. 2000 zur Verfügung. Für weiterführende Daten bis in die Gegenwart bin ich auf Ihre Mithilfe angewiesen. Soweit Sie mir solche Daten zukommen lassen, führe ich diese gerne nach.

Verwenden Sie dazu bitte die entsprechenden Formulare unter: Kontakt/Anmeldung/Bestellung

 

Namensdeutung gemäss Liechtensteiner Namensbuch:

Übername zu mittelhochdeutsch Hase. Dabei ist keineswegs nur an das Bedeutungselement 'furchtsam‘ zu denken, sondern ebenso an die Bedeutungen 'schnellfüssig, feinhörig, scheu aufmerkend'.

 

Typ:   Übernamen