Egeter von Lienz:

Egeter ist ein alteingesessenes Lienzer-Geschlecht.

Die Egeter von Lienz sind Bürger von Altstätten, weil die Rhode Lienz seit 1833 zur politischen Gemeinde Altstätten gehört, nachdem die Obere Lienz jahrhundertelang Teil der Freiherrschaft Sax-Forstegg war.

 

Ur-Vater war der Johannes Egeter-Heeb (1742-1779). Johannes, wie auch sein Sohn waren Schulmeister und ihre Nachkommen wurden «Schulmeisters» genannt.

Es gibt also nur eine Egeter-Linie, welche in die Gegenwart reicht. Die heute existierenden Egeter sind nicht sehr zahlreich. Sie leben, nebst Lienz, in Rüthi, Eichberg, Altstätten, Marbach, Salez und Arosa.

Möglicherweise gibt es noch einen 2. Stamm ?

 

Alle lebenden Egeter sind also zu finden im:

„Stammbaum der Egeter von Lienz, ab Johannes Egeter und AnnaMaria Heeb“

Ausgedruckt in einer gut lesbaren Papierform hat der Stammbaum ein Format:

 B x H von ca. 270 x 50 cm         (Zoom 100%)         bislang rund 110 Personen

 

Anmerkung:

Vom vorliegenden Geschlecht standen mir leider keine flächendeckende Daten zur Verfügung. Für weiterführende Daten bis in die Gegenwart bin ich auf Ihre Mithilfe angewiesen. Soweit Sie mir solche Daten zukommen lassen, führe ich diese gerne nach.

Verwenden Sie dazu bitte die entsprechenden Formulare unter: Kontakt/Anmeldung/Bestellung.

 

Namensdeutung gemäss Liechtensteiner Namensbuch:

Ableitung zu Ege(r)te, „Ackerland, das in Wiese und Weide umgewandelt wurde“, wohl als Flurname, also nach dem Wohnort.

Typ: Wohnstättennamen

Ältere Schreibart(en):       Eggeter, Egerter, Egerder