Nipp von Balzers:

Nipp ist ein alteingesessenes Balzner-Geschlecht, dessen Herkunft aber nicht geklärt ist. Die Witwe des Stammvaters, JohannGeorg Nipp (ca.1670-vor1716), Martha Walser kaufte sich 1716 samt ihren Kindern um 400 Gulden in Balzers ein.

Wenige altverbürgerte Nipp gibt es offenbar auch in Deutschland und den USA.

Urvater aller Nipp von Balzers war also JohannGeorg Nipp-Walser (ca.1670-vor1716).

JohannGeorg hatte zwei Söhne mit Nachkommen bis in die Gegenwart, nämlich:

·         Egidius Nipp-Gstöhl (ca.1695-1758)

·         Franz Nipp-Foser (ca.1700-1760)

Der Sohn von Egidius Nipp-Gstöhl (ca.1695-1758) war der Landammann EgidiusJohann Nipp-Brunhart (1724-1800) und einzig die Nachkommen dessen Sohnes, Egidius Nipp-Wille (1765-1846) reichen bis in die Gegenwart. Sie leben heute, nebst Balzers, z.T. auch in Mauren.

Ein Grossenkel von Egidius Nipp-Gstöhl (ca.1695-1758), nämlich EgidiusGottfried Nipp-Gyger (1835-1900) liess sich in Glarus nieder. Daten von weiterführenden Nachkommen sind nicht bekannt.

 

Der Sohn von Bäcker Franz Nipp-Foser (ca.1700-1760) war der Bäcker FranzAnton Nipp-Seger/Frick (1758-1818). FranzAnton war zweimal verheiratet, zuerst mit Johanna Seger und danach mit Katharina Frick. Während die Nachkommen aus zweiter Ehe ausgestorben sind, reichen die Nachkommen aus erster Ehe bis in die Gegenwart.

Der Sohn von FranzAnton Nipp-Seger (1758-1818) war EgidiusGregor Nipp-Negele (1786-1862) und die Nachkommen dessen Sohnes LuciusColumban Nipp-Büchel (1826-1908) reichen bis in die Gegenwart.

Der älteste Sohn von LuciusColumban Nipp-Büchel (1826-1908), Joseph Nipp-Frick (1860-1893) liess sich in Schaan nieder. Während Nachkommen z.T. Schaaner-Bürger wurden, leben andere in Vaduz, Kanada und allenfals in den USA.

Der zweitälteste Sohn von LuciusColumban Nipp-Büchel (1826-1908), Wilhelm Nipp-Albertin (1861-1934) liess sich in Arosa nieder. Daten von weiterführenden Nachkommen sind nicht bekannt.

Eine Tochter von LuciusColumban Nipp-Büchel (1826-1908), AnnaMaria Nipp (1863-1897) hatte den unehelichen Sohn, Prov. EugenJoseph Nigg-Hilger (1886-1960), welcher sich in Vaduz niederliess.

Ein weiterer Sohn von LuciusColumban Nipp-Büchel (1826-1908), Othmar Nipp-Koch (1865-1911) liess sich in Vorarlberg nieder, wo heute noch Nachkommen leben.

Ein weiterer Sohn von LuciusColumban Nipp-Büchel (1826-1908) war der Gipser Anton Nipp-Kuster/Büchel (1869-1947). Seine zahlreichen Nachkommen leben hauptsächlich in Balzers.

Der jüngste Sohn von LuciusColumban Nipp-Büchel (1826-1908), Luzius Nipp-Bühler (1873-1938) liess sich in Schaan nieder. Seine Nachkommen kehrten nach Balzers zurück, wo die männliche Linie kürzlich ausgestorben ist.

 

Es gibt also ab 1716 lediglich eine Balzner-Nipp-Linie, die in die Gegenwart reicht. Einige Seitenlinien sind früh ausgestorben und die heute existierenden Balzner-Nipp sind nicht relativ zahlreich. Sie leben verschiedenenorts in Liechtenstein, in Vorarlberg, in Kanada und allenfalls in der Schweiz und den USA.

 

Alle lebenden Nipp sind also zu finden im:

„Stammbaum aller Nipp von Balzers, ab JohannGeorg Nipp und Martha Walser“

Ausgedruckt in einer gut lesbaren Papierform hat dieser Stammbaum ein Format:

 B x H von ca. 1000 x 55 cm                     (Zoom 200 %)

Der Stammbaum beinhaltet bislang rund 380 Personen

 

Anmerkung:

Vom vorliegenden Geschlecht standen mir flächendeckende Daten aus der Vergangenheit leider nur bis ca. 1970 zur Verfügung. Für weiterführende Daten bis in die Gegenwart bin ich auf Ihre Mithilfe angewiesen. Soweit Sie mir solche Daten zukommen lassen, führe ich diese gerne nach.

Verwenden Sie dazu bitte die entsprechenden Formulare unter: Kontakt/Anmeldung/Bestellung

 

Namensdeutung gemäss Liechtensteiner Namensbuch:

Vielleicht zur Kurzform Nipp vom Rufnamen Nippold, zu deutsch Nitbald.

 

Typ:   Rufnamen