zum Navigieren bitte auf das rechts nebenstehende Symbol klicken und mit der Maus zum gewünschten Titel scrollen und anklicken!

Frommelt von Schaan:

Frommelt ist ein alteingesessenes Schaaner-Geschlecht. Erste Erwähnungen gehen in das Jahr 1509 zurück.

Altverbürgerte Frommelt gibt es heute auch noch in Triesenberg (siehe Frommelt von Triesenberg), Balzers, Triesen (siehe Frommelt von Triesen) und Ruggell. Frommelt gibt es aber auch in Deutschland und Oesterreich.

 

Die Frommelt von Schaan lassen sich in drei Stämme einteilen:

Frommelt 1 Der Stamm Frommelt 1 beginnt mit Johann Frommelt (ca.1580-?)

Frommelt 2  ausgestorben vor 1800 (nicht bearbeitet)

Frommelt 3  ausgestorben vor 1900 (nicht bearbeitet)

Als Stammvater aller heute noch lebenden Schaaner-Frommelt gilt also Johann Frommelt (ca.1580-?), welcher  u.A. mit AnnaMaria Walch verehelicht war. Daraus entstanden die Stämme der «s Schmeds», «s Wendiles», «s Rietlers», «s Stöffi Lenza», «s Stoffels» und «s Heizer Seppa».

Johann’s Sohn, Christoph Frommelt-Bürkli (ca.1615-1680) hatte drei Söhne mit Nachkommen grösstenteils bis in die Gegenwart, nämlich:

·       Johann Frommelt-Öhri (ca.1645-?)

·       Sebastian Frommelt-Koch (ca.1650-1689)

·       Dominik Frommelt-Gottschalk (ca.1660-1727)

Der Grossenkel von Johann Frommelt-Öhri (ca.1645-?), Johann Frommelt-Hilti (1733-?) war Schmied und seine Nachkommen wurden «s Schmeds» genannt, welche allerdings Mitte des vergangenen Jahrhunderts ausgestorben sind.

 

Ein Nachkomme von Sebastian Frommelt-Koch (ca.1650-1689) war Wendelin Frommelt-Kneringer (1877-1931). Seine Nachkommen werden «s Wendiles» genannt und leben, nebst Schaan, in Balzers, Triesenberg und Eschen.

Ein anderer Nachkomme von Sebastian Frommelt-Koch (ca.1650-1689), Johann Frommelt-Wanger (1840-1916) wohnte an der Wiesengasse und seine Nachkommen werden bis heute «s Rietlers» genannt. Sie leben hauptsächlich im Liechtensteiner Unterland (Nendeln, Eschen und Ruggell).

 

Dominik’s Ur-Grossenkel war Christoph Frommelt-Ospelt (1812-1856). Auf seinen Sohn, Lorenz Frommelt-Vogt (1849-1923) geht der Sippschaftsname «s Stöffi Lenza» zurück. Lorenz war Zimmermann und auch seine Söhne waren Zimmerleute und Schreiner und viele ihrer Nachkommen sind heute in holzverarbeitenden Berufen tätig. Nach Lorenzens Enkel, Christoph Frommelt-Frick (1918-1987) wird die Sportler-Familie «s Stoffels» bezeichnet. Die meisten Nachkommen der Genannten leben in Schaan.

Ein anderer Nachkomme von Dominik Frommelt-Gottschalk (ca.1660-1727) war der Heizer Joseph Frommelt-Gschwend (1844-1917) und seine Nachkommen werden «s Heizer Seppa» genannt. Mit Joseph’s Grossenkel, ErichJosef (1946) wird diese Zweig aussterben.

Ein anderer Nachkomme von Dominik Frommelt-Gottschalk (ca.1660-1727) war Joseph Frommelt-Jehle (1787-1843). Vier Söhne von Joseph wanderten in die USA aus. Zwei davon, nämlich Alexander Frommelt-Sparen (1836-1909) und Andreas Frommelt-Mayer (1840-1909) hatten angeblich sechs bzw. drei Kinder, von denen allerdings keine Daten bekannt sind.

 

Es gibt also lediglich eine Schaaner-Frommelt-Linie, die in die Gegenwart reicht. Einige Seitenlinien davon sind früh ausgestorben und die heute existierenden Schaaner-Frommelt sind relativ zahlreich. Nachkommen von Schaaner-Frommelt gibt es verschiedenenorts in Liechtenstein und allenfalls auch in den USA.

 

Alle lebenden Schaaner-Frommelt sind also zu finden im:

„Stammbaum aller Frommelt von Schaan, ab Johann Frommelt und Annamaria Walch“

Ausgedruckt in einer gut lesbaren Papierform hat dieser Stammbaum ein Format:

B x H von ca. 1‘000 x 50 cm                 (Zoom 200 %)

Der Stammbaum beinhaltet bislang rund 625 Personen

 

Anmerkung:

Vom vorliegenden Geschlecht standen mir flächendeckende Daten aus der Vergangenheit leider nur bis ca. 2013 zur Verfügung. Für weiterführende Daten bis in die Gegenwart bin ich auf Ihre Mithilfe angewiesen. Soweit Sie mir solche Daten zukommen lassen, führe ich diese gerne nach.

Verwenden Sie dazu bitte die entsprechenden Formulare unter: Kontakt/Anmeldung/Bestellung

 

Namensdeutung gemäss Liechtensteiner Namensbuch:

Zum althochdeutschen Rufnamen Frumolt („der mit Nutzen Waltende“).

Typ:   Rufnamen

Ältere Schreibart(en):       Frummolt, Frumelt, Frumoldt, Fromboldt, Frummelt