zum Navigieren bitte auf das rechts nebenstehende Symbol klicken und mit der Maus zum gewünschten Titel scrollen und anklicken!

Konrad/Conrad von Schaan:

Konrad ist ein alteingesessenes Schaaner-Geschlecht. Erste Erwähnungen gehen in das Jahr 1482 zurück.

Altverbürgerte Konrad gibt es aber auch in Vaduz, sowie auch in den Kantonen Aargau, Bern, Graubünden und Luzern, sowie auch in Deutschland und Oesterreich. Altverbürgerte Conrad gibt es in den Kantonen Aargau, Bern und Graubünden

Ein Zweig der Schaaner-Konrad schreibt sich seit ca. 1900 Conrad (siehe Konrad 3).

 

Die Konrad von Schaan lassen sich in drei Stämme einteilen:

Konrad 1 ausgestorben vor 1800         (nicht bearbeitet)

 

Konrad 2 ausgestorben vor 1800         (nicht bearbeitet)

 

Konrad 3 «s Schnider Sepples» ,«s Gundis», «s Duxseppa», «s Gerbers»,

Ur-Vater war Andreas (Enderle) Konrad (ca.11590-?), welcher mit Magdalena Hasler verehelicht war. Andreas‘ Sohn, Andreas Konrad-Tschetter (1620-1679) hatte zwei Söhne mit Nachkommen bis in die Gegenwart, nämlich:

·       Andreas Konrad-Öhri (ca.1655-1726)

·       Christian Konrad-Quaderer (ca.1660-?)

Der Ur-Grossenkel von Andreas Konrad-Öhri (ca.1655-1726), Rudolf Konrad-Blasini (1874-1944) liess sich als Kellermeister in München nieder. Seine Nachkommen nannten sich fortan Conrad, leben heute durchwegs in Bayern und haben aber das Schaaner-Bürgerrecht beibehalten.

 

Der Ur-Grossenkel von Christian Konrad-Quaderer (ca.1660-?), Joseph Konrad-Jehle (1802-1877) war Schneider und dessen Nachkommen wurden daher erst «s Schnider Sepples» genannt. Josph’s Grossenkel, Johann Konrad-Beck (1882-1939) heiratete Kunigunde Beck und deren Nachkommen werden «s Gundis» genannt. Sie leben durchwegs in Schaan.

Ein anderer Ur-Grossenkel von Christian Konrad-Quaderer (ca.1660-?) war Joseph Konrad-Wenaweser (1820-1892). Seine Nachkommen wurden erst «s Duxseppa» genannt. Joseph’s Enkel, Emanuel Konrad-Wanger (1892-1979) war Gerber und Schuhfabrikant und dessen Nachkommen werden «s Gerbers» genannt. Sie leben durchwegs in Schaan.

Ein anderer Ur-Grossenkel von Christian Konrad-Quaderer (ca.1660-?), Christian Konrad (1823-?) wanderte in die USA aus. Er soll angeblich verheiratet gewesen sein. Daten von Nachkommen sind allerdings nicht bekannt.

 

Anmerkung im Schaaner-Stammbuch betr. Hexenverfolgung:

Andreas Konrad-Tschetter (1620-1679), Ortsrichter, wurde 1679 verhaftet, gefoltert und als Hexenmeister hingerichtet.

 

Es gibt also ab ca. 1600 lediglich eine Schaaner-Konrad-Linie, die in die Gegenwart reicht. Etliche Seitenlinien sind früh ausgestorben und die heute existierenden Schaaner-Konrad sind relativ zahlreich. Nachkommen von Schaaner-Konrad gibt es ausschliesslich in Schaan und, wie erwähnt, auch in Bayern (Conrad) und allenfalls in den USA.

 

Alle lebenden Schaaner-Konrad sind also zu finden im:

„Stammbaum aller Konrad von Schaan, ab Andreas Konrad und Magdalena Hasler“

Ausgedruckt in einer gut lesbaren Papierform hat dieser Stammbaum ein Format:

 B x H von ca. 750 x 60 cm         (Zoom 150 %)

Der Stammbaum beinhaltet bislang rund 480 Personen

 

Anmerkung:

Vom vorliegenden Geschlecht standen mir flächendeckende Daten aus der Vergangenheit leider nur bis ca. 2013 zur Verfügung. Für weiterführende Daten bis in die Gegenwart bin ich auf Ihre Mithilfe angewiesen. Soweit Sie mir solche Daten zukommen lassen, führe ich diese gerne nach.

Verwenden Sie dazu bitte die entsprechenden Formulare unter: Kontakt/Anmeldung/Bestellung

 

Namensdeutung gemäss Liechtensteiner Namensbuch:

Zum deutschen Rufnamen Konrad.

Typ:   Rufnamen

 

Ältere Schreibart(en):       cunratt, cunrat, Conrat, Connradt, Conradt, Cunradt, Conrad, Korrat, Khonradt, Konradt