zum Navigieren bitte auf das rechts nebenstehende Symbol klicken und mit der Maus zum gewünschten Titel scrollen und anklicken!

Düsel von Sax:

Düsel ist ausschliesslich ein alteingesessenes Saxer-Geschlecht. Es darf angenommen werden, dass die Saxer-Düsel und Frümsner-Tüsel (siehe Tüsel von Frümsen) einen gemeinsamen Ursprung aus der Freiherrschaft Sax-Forstegg haben.

Als Stammvater aller heute noch lebenden Saxer-Düsel gilt Simon Düsel (1595-1670), welcher mit Katharina Lenherr verehelicht war. Simon’s Grossenkel Adrian Düsel-Ostermeier (1724-1786) hatte drei Söhne mit Nachkommen, nämlich Johannes (1749-1817), Thomas (1755-1829) und Adrian (1757-1824).

Johannes Düsel-Edelmann (1749-1817) hatte Nachkommen in Basel, welche mit KarlWilhelm Düsel (1902-?) ausgestorben sind.

Thomas Düsel-Götti (1755-1829) hatte zwei Söhne mit Nachkommen bis in die Gegenwart, nämlich Andreas (1786-1860) und Johannes (1796-1863), deren Nachkommen «Thommeli‘s» genannt werden. Andreas‘ Sohn, Friedrich Düsel-Hanselmann (1824-1898) hatte Nachkommen in Künten AG und dessen Bruder Andreas Düsel-Fitze (1838-1908) solche in Wattwil. Johannes‘ Sohn, Christian Düsel-Jäger (1829-1895) hat Nachkommen in Urnäsch und Niederurnen.

Adrian Düsel-Bernegger (1757-1824) hatte nur einen Sohn, nämlich Andreas Düsel-Appenzeller (1790-1859), dessen Nachkommen «Tüsel’s Adrian’s Andreses» genannt werden. Die Nachkomme von Sohn Andreas Düsel-Hanselmann (1826-1905) lebten bzw. leben, nebst Sax, u. A.  in Grabs, Buchs und Zürich, und die Nachkommen von Andreas‘ Brüder, Johann Düsel-Kammerer (1840-1899) und Adrian Düsel-Müller (1847-1925) in Sax und Salez.

 

Es gibt also ab ca. 1630 lediglich eine Saxer-Düsel-Linie, die in die Gegenwart reicht. Einige Seitenlinien sind früh ausgestorben und die heute existierenden Saxer-Düsel sind relativ zahlreich. Nachkommen von Saxer-Düsel gibt es verschiedenenorts in der Schweiz.

 

Alle lebenden Saxer-Düsel sind also zu finden im:

„Stammbaum aller Düsel von Sax, ab  Simon Düsel und Katharina Lenherr“

Ausgedruckt in einer gut lesbaren Papierform hat der Stammbaum  ein Format:

 B x H von ca. 500 x 40 cm         (Zoom 100 %)

Die Linie beinhaltet bislang rund 345 Personen.

 

Anmerkung:

Vom vorliegenden Geschlecht standen mir flächendeckende Daten aus der Vergangenheit leider nur bis ca. 1960 zur Verfügung. Für weiterführende Daten bis in die Gegenwart bin ich auf Ihre Mithilfe angewiesen. Soweit Sie mir solche Daten zukommen lassen, führe ich diese gerne nach.

Verwenden Sie dazu  bitte die entsprechenden Formulare unter: Kontakt/Anmeldung/Bestellung


Namensdeutung gemäss Liechtensteiner Namensbuch:

(kein Vermerk)